KURZÜBERBLICK

Lehr- und Forschungsinteressen

Publikationsliste

Lebenslauf

Joachim Grzega als Wissenschaftler


Seit 1998 bin ich an der Katholischen Universität Eichstätt im Bereich Sprachwissenschaft tätig. Meine Promotion in den Fächern Romanische, Englische und Deutsche Sprachwissenschaft habe ich im Jahr 2000 abgeschlossen. Im Februar 2004 habe ich mich im Fach Englische und Allgemeine Sprachwissenschaft habilitiert. Meine großen Forschungs- und Lehrinteressen sind die Eurolinguistik, die Sprachdidaktik und hochschuldidaktische Fragen (insbesondere LdL). Insbesondere bin ich bestrebt, Sprachwissenschaft auch im Dienst der Gesellschaft zu betreiben und danach zu suchen, wie Sprachwissenschaft ihren Beitrag zu gesellschaftlichen Fragen leisten kann: vor allem denke ich dabei an wirtschaftliches Wachstum, an den Übergang von einer Informations- zu einer Wissensgesellschaft und an gesellschaftlichen Frieden. Vgl. dazu auch meinen Blog. Dazu zählt etwa mein Konzept "Basic Global English", das Englisch-Anfänger schnell auf das Niveau der kommunikativen Kompetenz bringen möchte. Dazu zählt auch, Informationen und Wissen einem breiten Publikum zugänglich zu machen, so dass ich immer Beiträge online veröffentliche. Auf der Website Sprachwissenschaft für die Öffentlichkeit präsentieren einige meiner Studierenden ihre Projekte, die so verfasst sind, dass sie auch einem breiten interessierten Publikum verständlich sind. Von 2000 bis 2010 habe ich die Internet-Zeitschrift Onomasiology Online (OnOn) betreut, im Juli 2004 habe ich die wissenschaftliche Internet-Plattform EuroLinguistiX (ELiX) gegründet. 

Mein Buch Europas Sprachen und Kulturen im Wandel der Zeit ist auch für ein breites Publikum verfasst.

Sie können mich (ggf. mit Studierenden) für Vorträge, Gesprächsrunden und Workshops für folgende Themen engagieren:

Auf YouTube finden Sie von mir mehrere Videos zu den Themen Linguistik und Didaktik.